Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik freigesprochen

Eichsfelder Tageblatt vom 04.02.2016

Gegen das Klischee ankämpfen

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik freigesprochen / Anspruchsvolles Berufsbild

Von Sven Grünewald

Freisprechung-SHK-12-BBS-2016-02-04

22 Gesellen aus dem Sanitär- und Heizungsanlagenbereich wurden freigesprochen.Foto: EF

Göttingen. 22 Gesellen zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK) sind freigesprochen worden. Sie haben ausgesprochen gute Berufsperspektiven.

Nach wie vor sind die SHK-Gesellenzahlen stabil, so Wolfgang Regenhardt, Obermeister der SHK-Innung. Jedes Jahr würden zwischen 25 und 30 junge Menschen ihre Ausbildung abschließen. Diese ist anspruchsvoll, die Durchfallquote liege bei bis zu 15 Prozent.

Mit dem alten Klischee vom Heizungsklempner habe der Beruf etwa seit Mitte der 80er Jahre nicht mehr viel zu tun. Heute würden zahlreiche Materialien genutzt,nicht alle ließen sich zusammen einsetzen, die Trinkwasser- und Energieeinsparverordnungen müsse man kennen und ebenso, ob die Heizleistung entsprechend der Raumgröße und Dämmung ausreiche, so Regenhardt. Wer besteht, müsse sich keine Gedanken um Arbeitslosigkeit machen.

Freigesprochen wurden: Moritz Adalbert von Heinrich Zamponi; Jonas Beckmann, Fabian Franke und Bastian Jürs von der Ruhstrat Haus- und Versorgungstechnik GmbH; Tobias Brenninger von der Stadtwerke Göttingen AG; Ricardo Engelhardt von der Kulschewski Heizungsbau und sanitäre Installation GmbH; Stephan Franke von Suchfort-Anlagenbau GmbH & Co.; Björn Froböse vom Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie; Florian Germ von Burkhard Schäfer; Maximilian Günther und Jan-Philipp Wulff von der Manfred Herwig Heizung + Sanitär GmbH; Niklas Heidelberg, Kevin Maring, Chris Schneider und Julian Zimmermann von der Daume GmbH; Yannick Lippert von der Büürma Haustechnik und Service GmbH; Tim Alexander Marx von der Wiegand GmbH; Alexander Rust von der Gebr. Spanholtz GmbH & Co. KG; Michell Schacht von Peter Schachtebeck; Julien Schäfer von der Schneider GmbH; Mauricio Schulz von der Georg Piening Haustechnik und Energieservice GmbH; Alexander Warnecke von Michael Holzapfel. Das beste Prüfungsergebnis erzielte Stephan Franke.