Fußball-Turnier aller 10. Klassen des Eichsfeldes

Paradebeispiel für Fair Play / Dezember 2014

Die BBS-Duderstadt veranstaltete für alle 10. Klassen des Eichsfeldes ein vorweihnachtliches Hallenturnier. Wie auch in den Jahren zuvor kamen Mannschaften der Schulen: KGS Gieboldehausen, St. Ursula Schule, Regelschule Berlingerode, Astrid-Lindgren-Schule, Pestalozzi Schule, BBS-Duderstadt und Heinz-Sielmann-Realschule zusammen. Die Mannschaften wurden von der selbst fussballbegeisterten Schulleiterin Frau Sabine Freese begrüßt und mit einem Fair-Play-Apell wurden die Spiele eröffnet.

Im Verlauf der einzelnen Spiele wurde schnell festgestellt, dass das gemeinsame Spielen und Siegen bei allen Sportskameraden groß geschrieben wurde. Auf der anderen Seite wurden fussballtechnische und kämpferische Herausforderungen angenommen und sich in vielen Situationen nichts geschenkt. Als “fairster Spieler” konnte aus der Manschaft der BBS-Duderstadt Landesligaspielerin Seciri Skurta von den betreuenden Lehrern aller Schule bestimmt werden. Im Verlaufe des Turniers gab es ein “Kopf an Kopf”-Rennen zwischen den Punktgleichen Schulen KGS Gieboldehausen und Heinz-Sielmann-Realschule. Den Turniersieg konnte sich diesmal die Heinz-Sielmann-Realschule im letzten Spiel sichern.

Nachfolgende Schlusstabelle zeigt die erreichten Ergebnisse wie folgt:

Clipboard02

Für den reibungslosen Ablauf des Turniers zeigte sich der souverän leitende Schiedsrichter Jens Oppermann verantwortlich, der auch von den Spielern Anerkennung für seine Leistung erfuhr.

Insgesamt waren alle Spieler und Lehrer nach dem Schulturnier glücklich und zufrieden, sodass es auch im nächsten Jahr wieder ein Schulturnier an der BBS-Duderstadt geben wird.