14 neue Kfz-Gesellen

Eichsfelder Tageblatt vom 21.02.2018

Obermeister Perriello hebt Karrierewege hervor und ermahnt die Schulen

Von Markus Hartwig

Obermeister Pasquale Perriello (vorne, 2. v.r.) mit Prüfungsausschussmitgliedern und Gesellen. Foto: Hartwig

Lütgenrode. Christoph Gieseler und Bent Friebe haben die besten Prüfungsergebnisse zum Kraftfahrzeugmechatroniker abgelegt. Aus den Händen von Obermeister Pasquale Perriello und Prüfungsausschussmitgliedern haben die Auszubildenden ihre Gesellenbriefe, Fachrichtung Pkw, entgegengenommen.

„Ich freue mich über die Tage, an denen ich Auszubildenden ihre Gesellenbriefe überreichen kann“, sagte Obermeister Pasquale Perriello bei der Freisprechung von 14 Gesellen des Kraftfahrzeugmechatroniker-Gewerbes im Hotel Sachsenross. Mit Zeit, Mühe und Ausdauer hätten die Auszubildenden – jetzt mit ihren Gesellenbriefen in Händen – bewiesen, dass sie viel leisten können und eine Menge geschafft haben. Die Freisprechung sei die Anerkennung ihres Einsatzes. „Ihr Blick ist jetzt nach vorne gerichtet, und das Handwerk braucht Menschen wie Sie“, so der Obermeister weiter. Eine hohe Qualifikation sei immer gefragt und Flexibilität notwendig, sagte Perriello weiter und hob Chancen, Herausforderungen und Karrierewege im Kfz-Handwerk hervor.

mehr auf der Seite des Eichsfelder Tageblattes,