Packendes Finale bei BBS-Volleyball-Turnier

Eichsfelder Tageblatt vom 06.03.2018

Berufsfachschule Holz siegt überraschend / 16 Mannschaften nehmen teil

Von Axel Artmann

Erfolgreiche Teilnehmer des Volleyballturniers an der BBS.  Foto: r

Duderstadt. Das Volleyballturnier der BBS Duderstadt endete am Dienstag nach Angaben der Ausrichter mit einem „überraschenden“ Sieger. Die Berufsfachschule Holz erspielte sich in einem Turnier mit 16 Mannschaften in einem packenden Finale gegen die Klasse der Berufseinstiegsklasse (BEK-T1) den Turniersieg und einen „Fit for Fair“-Ball.

Aufklärung über schlechte Arbeitsbedingungen

In der Schule könnten junge Menschen über schlechte und unfaire Arbeitsbedingungen aufgeklärt werden, sagte Anja Belz vom Entwicklungspolitischen Informationszentrum Göttingen (Epiz). Dies bleibe ein gesellschaftspolitisches Thema. Belz stellte für das Turnier zwei „fair“ hergestellte Bälle bereit.

Alle Schülerinnen und Schüler sind nach Angaben der Organisatoren mit dem Turnierverlauf sowie den „sehr fairen“ Spielen zufrieden gewesen. „Ein schöner Tag, frisch und mit viel Sonne“, habe ein Schüler den Tag kommentiert, an dem sich fast alle Klassen der BBS im sportlichen Wettkampf messen konnten. Außer den Jungenmannschaften hätten auch vier Mix-Mannschaften um eine gute Endplatzierung gespielt.

Für rundum zufriedene Turnierstimmung gesorgt

Im Endspiel unterlag die Klasse der Pflegeassistenz (PA-17) gegen die Klasse der Fachoberschule Gesundheit zwölf. Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Wirtschaft hätten mit Verpflegungsangeboten für eine „rundum zufriedene Turnierstimmung“ gesorgt, teilen die Ausrichter mit. Traditionell konnten sich am Ende des Turniers beide Siegerteams gegen ein Sportlehrerteam der BBS Duderstadt messen. art